um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Intervallfasten I- Bericht 3 Selbsttest- ab 07.01.2019 bis 13.01.2019

Der Bericht zu diesem 42 Tage Selbsttest- Ich halte hier den 3. Abschnitt fest. Die Idee des Selbsttest  und die ersten Tage  und Wochen Intervallfasten sind hier nochmal nachzulesen.

  • Mo 07.01.2018 etwas spüre ich die etwas größere Menge Rotwein von gestern, aber sonst hervorragendes Körpergefühl- jetzt die Woche komplett ohne Wein
    • von ca. 4 Uhr bis 09:45  Salzbad
    • Die Startwerte sind morgens 09:57 Uhr – ich nehm mir heute 1 Tag zum weiteren gesunden, soviel Zeit muss sein
      Gewicht 75,3 kg; BMI 23,5; Fett 15 %; Wasser 67,2 %;Muskeln 36,1 %
    • morgens Glas Wasser mit frisch gepresster Zitrone und weiteres Wasser
    • Danach 20 min Ölziehen mehr dazu hier
    • danach gibt es nur noch frische Luft und den ganzen Tag aktives Arbeiten im Projekt Permakultur des Vereins LebNatEne
    • 19:30 ein Apfel
    • 20:15 schönes neues Rezept ausgedacht gedünstetes Gemüse auf Rohkost – zuviel aber man gönnt sich ja sonst nix
  • Die 08.01.2018 fühle mich hervorragend
    • Die Startwerte sind morgens 07:10 Uhr –
      Gewicht 76,8 kg; BMI 24; Fett 15,9 %; Wasser 66,6 %;Muskeln 35,7 %
    • morgens Glas Wasser mit frisch gepresster Zitrone und Kaffee
    • Starte heute wieder ein 70 Tage Programm in Mein Body GYM und werde mein Lauftraining 2019 starten
    • 13:40 Mein Body GYM Tag 1/70- intensives workout statt mittag – das Programm ist hier  fühle mich sau gut
    • 15:00 erste und einzige  Mahlzeit des Tages
      • part 1 destilliertes Wasser, 1 Apfel und eine Banane
      • part 2 15:40 1 Glas Wasser 1 Gurke 1 Selleriestange und eine Medjool Dattel.
    • 21:15 trink ich noch einen frisch gepressten Saft von Karotte und Rote Beete.
    • Den Lauf habe ich gestrichen. war erst 23:30 fertig mit anderen Aufgaben.
  • Mi 09.01.2018 fühle mich hervorragend und bin schon früh vor 5 Uhr wach
    • Die Startwerte sind morgens 05:00 Uhr –
      Gewicht 75,3 kg; BMI 23,5; Fett 15,1 %; Wasser 67,2 %; Muskelmasse 36,1 % (mal ein Hinweis an der Stelle- die Prozentwerte ergeben mehr als 100 %. Dies liegt an dem auch in den Muskeln eingelagerten Wasser)
    • fasse den Entschluss die frühe Zeit für einen zusätzlichen reinigenden Einlauf zu nutzen. Diesmal mit 7 X 7 Tee von Jentschura. Mehr zu meiner Methode und Sinn und Zweck der Einläufe hier.  Heute nimmt der Körper fast 2 Liter ohne Probleme auf. Der Reinigungseffekt ist erstaunlich.
    • Ich trinke dazu 2 grosse Gläser 7 X 7 Kräuter Tee
    • 06:30 Glas Wasser mit Zitrone und Kaffee dabei bereite ich Obstteller und Gemüsemahlzeit für 15:00 Uhr vor. Der Tag kann frisch und gestärkt starten.
    • Danach 20 min Ölziehen mehr dazu hier
    • kurz nach 13 Uhr starte ich meine Mittagspause mit warmup im My Body GYM, danach gehts raus auf einen 10 km Lauf, mittendrin bei km 6,3 starte ich mein workout ca. 30 min auf der Terasse von La Terrazza Riesa . Giorgio macht paar Bilder von den Übungen. So kann ich in einem Extrabeitrag mal so ein Mittagsworkout im My Body GYM demonstrieren. Bis dahin schon mal paar Einblicke. Gigantisch, mit wie wenig der Körper doch auskommt und genau dadurch unglaublich an Energie gewinnt. Ich hätte das auch nicht für möglich gehalten.
    • 15:00 gibts dann die erste Mahlzeit. Wasser logo- 1 Apfel, 1 Obstteller mit Banane, Kiwi,Apfelsine, Papaya-
      • 20 min später dann einen Gemüseteller mit schwarzem Rettich mit Schale, Paprikaringe, 2 Chicoree, 4 Tomaten, 1 Selleriestange, Rosinen, Bruschettagewürz, Jalapeno, etwas Wasser, reichlich Olivenöl, voll satt
      • natürlich noch eine Sattel
    • Der Job geht weiter…
    • Dann kommt noch meine Kiste Wein von Delinat – der Wein mit den europaweit  strengsten Anforderungen an natürlichen Anbau. Den muss ich abends  selbst verständlich testen. Es wird von jeder der 2 Sorten eine 1/2 Flasche- bin begeistert. Dazu gibt es noch einen leichten Snack. Sandwich aus ChicoreeBlättern mit Frischkäse, Feldsalat und Hot PepperPesto
    • Ich lese  dabei noch in einem Buch, checke noch die hohen Anforderungen von Delinat… bereite meine Workout der nächsten Tage vor…male dazu ein Bild
    • Um 03:30 Uhr bin ich immer noch wach, trockne Papaya- Kerne und schreibe diesen Beitrag. Was passiert hier gerade mit meinem Körper? Wo kommt diese Energie her?
  • Do 10.01.2018 fühle mich voll fit, trotz der kurzen Nacht
    • Die Startwerte sind morgens 08:16 Uhr –
      Gewicht 74,7 kg; BMI 23,5; Fett 14,7 %; Wasser 67,5 %; Muskelmasse 36,3 %
    • morgens Glas Wasser mit frisch gepresster Zitrone und Kaffee
    • habe das Gefühl, noch viel intensiver Luft zu holen.
    • 15:00 die erste üppige Obstmahlzeit – Weintrauben, Papaya, Orange, Grapefruit
    • 15:45 Gemüseteller mit Streifen von Rot- und Weißkohl, Gurkenspagetti, halbe Peperoni, Jalapeno, Bruschettagewürz, frische Linsensprossen, 1 Selleriestange, dest. Wasser und Olivenöl
    • Trainingspause
    • Abends 20:00 kleiner Snackteller mit Gurke,Kohlrabi,Paprika, Heumilchkäse, Walnüssen, Haselnüssen und 2 Glas Rotwein
  • Fr 11.01.2018 fühl mich immer besser- Zunge vollkommen Belagfrei
    • Die Startwerte sind morgens 07:00 Uhr –
      Gewicht 75,1 kg; BMI 23,4; Fett 15 %; Wasser 67,2 %; Muskelmasse 36,1 %
    • morgens Glas Wasser mit frisch gepresster Zitrone und Kaffee
    • Mache Morgens frische Pesto von Feldsalat Dazu folgt Rezept hier und natürlich die Versorgung ab 15:00
    • 15:00 Uhr erste Mahlzeit Obstteller mit Apfelsine, Kiwi, Weintrauben
    • 15:40 Salatteller mit mit Streifen von Weißkohl und Rotkohl, Chicoree, 2 Tomaten, 1 Avocado, Paprikaringe, Handvoll Rosinen, dest. Wasser, Olivenöl, Bruschettagewürz, Olivenöl und die frisch gemachte Pesto aus Feldsalat.
    • 19:30 wir besuchen unser Hammerbräu im Riesenhügel. Heute ist Wiener Schnitzel Tag mit Hammer Märzen- eines der -ausgebrauten Biere, Märzenbrand, Gläschen Roten, vorher Karotten

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

      Ingwersüppchen und hinterher Schokoküchle mit Eis von Passionsfrucht. Nach 11 Tagen Intervalfasten ist das ein besonderes Intervall.

  • Sa 12.01.2018 Ausflug in die allgemeine Mischkost gut verkraftet
    • Die Startwerte sind morgens 06:28 Uhr –
      Gewicht 76,4 kg; BMI 23,8; Fett 15,5 %; Wasser 66,8 %; Muskelmasse 35,9 %
    • morgens Glas Wasser ohne alles und dann das erste workout um 07:30- im PermakulturGarten von LebNatEne noch einen größeren Strauch gepflanzt
    • danach Frühstück wie immer nur Wasser und Kaffee
    • 12:50 die ersten 3 km auf der Eisbahn im Freiberger Schloss als warmup gedreht
    • ab 14:15 auf der Eisbahn im Dresdner Ostragehege 13 km gedreht.
    • 15:15 die erste Mahlzeit des Tages, 2 Äpfel, 1 Banane, 1 Medjool Daatte und zum Eislaufen natürlich 2 Glühwein
    • 19:00 die zweite Mahlzeit- winterlicher Blattsalat mit Blüten und Schneebällen – das Rezept zum Ausprobieren. Dazu 2 Gläschen Red Top von Heidsieck
    • Wir fühlen uns pudelwohl
  • So 13.01.2018 relaxtes frühes Aufstehen auch am Sonntag- fühl mich genial nach 2 Wochen Intervallfasten
    • Die Startwerte sind morgens 07:50 Uhr –
      Gewicht 76,4 kg; BMI 23,8; Fett 15,6 %; Wasser 66,7 %; Muskelmasse 35,8 %
    • morgens Glas Wasser und Kaffee
    • Vorbereiten eines Rettichsalat aus schwarzem Rettich – Rezept hier
    • 13:20 Trainingseinheit 4 in MyBodyGym – Übungen wie am Dienstag statt gesprungener Kniebeuge heute Burpees
    • 14:45 einige Pflanzungen im Permakulturgarten von LebNatEne
    • 15:30 2 Äpfel, 2 Bananen, 1 Mandarine- ich  hatte noch nicht mal Hunger
    • 16:15 Rohkostteller mit Ziegenmilch Frischkäse Rezept hier  dazu Rotwein-
    • 01:49 schöner 12 km Nachtlauf als Abschluss der 2. Woche Intervallfasten

Damit bereits Tag 13 im Intervallfasten erfolgreich absolviert und der Körper bedankt sich mit Kraft und Energie.

Kommentare sind geschlossen.