um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Gesundheit Sport Laufen- Lauf-und Trainingsbericht von Running1252 2017/06 mein Lauftagebuch

Monatsziel: Der 2. Mathebeweis 7 X 1 = 210 und 300 km Monatspensum, noch mehr für die Beweglichkeit

28.06.17 05:30 auf- irgendwas ist da in den lezten Monaten in meinem Körper passiert. Egal was ich tue, ich bleibe fit. Der Weg der natürlichen Gesundung muss doch dazu beigetragen haben. Nachdem ich früh gleich den täglichen Slow Juice bereitet habe- ging´s auf eine ganz ruhige letzte Runde vorm Thüringen Ultra raus. Nur 7,3 km um die 300 km im Monat Juni voll zu machen, das II. Quartal mit 1.011 km abzuschließen und das I. Halbjahr 2017 schon 1.569 km und 15.745 HM  bei 97 Läufen in 179 Tagen, sowie zwei Specialwochen 7 X 2=210 im Mai und 7 X 1 =210 im Juni. Ausserdem wurde der Z U r T T geboren.
Jetzt 2 Tage Ruhe und dann geht´s auf nach Fröttstädt zum Thüringen Ultra. 
27.06.17 05:05 auf-
nach dem gestrigen Robbie Williams Konzert in Dresden bin ich voll fit. Rolle meine Füße auf der kleinen Blackroll aus, mache ein paar Dehnungsübungen und starte dann so richtig relaxt durch. Als hätte ich es geahnt, bin ich nach 1,5 km voll im 4er Pace und schwebe die 10 km förmlich dahin. Nach nur 48 min bin ich mit 4:46/km Schnitt wieder zurück und habe keinerlei Begleiterscheinungen. Die Einträge der letzten Tage muss ich noch nachholen. Fühle mich perfekt.

20.06.17 07:00 auf-
die Sonne drückt schon wieder und heute wird Tag 6 der Juniwette 7X1=2010 oder dem ZUrTT abgedrückt. 
19.06.17 03:30 auf-
ich starte zum Geburtstag um 04:00 zum Tag 5 der Juniwette 7X1=2010 oder dem ZUrTT  nach dem gestrigen Doppelpack, war das heute schon eine Tortur- doch wer hat gesagt, dass es einfach wird. Danach kurz nach 7 das Geburtstagsfrühstück mit meiner lieben #skatermaus und abends zu Marko Ulrich in den Kochtempel nach Stauchitz. geil. 
13.06.17 05:23 auf-
etwas abgekühlt 21 Grad und bedeckt- es darf ja auch mal etwas Erholung von der Hitze geben. heute abend eine Runsterrunde
12.06.17 06:23 auf-
keinerlei Nachwehen einfach genial – Der Körper bekommt mal eine Laufpause
11.06.17 07:30 auf-
Hitze erreicht wieder Spitzenwerte- unsere Körper scheinen das optimal wegzustecken. Vielleicht liegt es ja an den energiereichen täglichen Säften. Wir drehen ab Mittag relaxt 35 km im grossen Garten und Marion legt noch 5 drauf. Ich ziehe danach noch knapp 11 km in 53 Minuten und somit 04:51ziger Pace durch. Wo nimmt der Körper nur diese Energie her?
10.06.17 08:30 auf-
heute Laufpause einfach relaxen.
09.06.17 05:30 auf-
voll fit – die Innenbänder am Knie Oberschenkel sind noch etwas zu spüren, ist aber sonst ok. rolle diese auf der grossen Rolle etwas aus. abends eine etwas ruhige 10 km Runde mit viel Nasenatmung in 5:34iger Pace, anfangs etwas langsamer- zum Schluss Richtung 5er Pace.
08.06.17 06:05 auf-
die Sonne lacht und ich auch. Irgend etwas muss da passieren im Körper. Heute abend ganz locker 10 km in 4:53iger Pace gelaufen und den Großteil der Strecke mit Nasenatmung. Ich bin begeistert. Muss aber mal einen Langsameren einlegen- bei km 6 zog es heute im oberen Teil des seitlichen Innenkniebandes bis hinein in die Sehne des hinteren Oberschenkelmuskel. habe das abends mit den Knöcheln der Hand massiert
07.06.17 06:11 auf
– voll relaxt, werde heute am späten nachmittag laufen, kurz nach 19:00 gehts ab und flotte 10 km in nur 47:58 oder 4:43iger Pace und Minimalschuhen- ich hatte das Gefühl, fedeleicht dahin zu fliegen.
06.06.17 06:00 auf- voll fit Laufpause
05.06.17 07:30 auf-
sonnig wir starten zu einem schönen Skatermarathon 42,6 km im Grossen Garten und spüren hinterher keinerlei Schwäche, irgendwie muss die Ernährung etwas bewirken. 
03.06.17 bis 04.06.17
Pfingstausflug nach Prag mit Laufpause und 2 schönen Stadtwanderungen über 10 und 12 km- Fazit Stadt ist nicht unser Ding
02.06.17 05:45 auf;
fühl mich gut heute Laufpause
01.06.17 06:15 auf
– bin total im flow- abends eine schöne 10 km Runde in 49:37 mal wieder in Minimalschuhen

Kommentare sind geschlossen.