um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Als er mürrisch aufgab und davon fuhr

Als er mürrisch aufgab und davon fuhr

Erst schnaupte er wütend und warf sich Beissend zu Boden

Dann peitschte er kreischend Sturzbäche schickend wie Fluten von oben.

Wie von Tollwut besessen zuckten von grollendenden Kannonendonnern begleitete Blitze ins Tal.

Dann kniff er den Schwanz winzelnd ein und zog heulend von d (T)annen- er hatte eh keine Wahl.

Und doch schmeichelte er uns mit seinen klitzernden Kristallen und wattig weissen Teppichen für eine kurze schöne Zeit.

Zieh weiter mein Lieber und schmolle nicht mehr, jetzt darf der Frühling wieder zeigen was er kann, da nützt Dir auch keine trommelnde Starrköpfigkeit.

Kommentare sind geschlossen.