um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Hey lass endlich los Du Narr

Noch einmal kommen wir Dir so früh entgegen
Noch lachst Du stolz und grienst verwegen

Du wirfst uns über die letzten Flocken,20170310_MarinanHuette
Vergebens, Du knallst uns nicht aus den Socken.

Wir trotzen Dir, warst ein guter, willkommner Begleiter,
Mal trotzig brausend, dann liebevoll heiter.

Jetzt schmollst Du jedoch,

wehrst Dich verstockt.

Der Winter rebelliert nochmal

Der Winter rebelliert nochmal

Du frostiger Narr glaubst verwirrt, Du kannst mich mit Deinem weissen Zaubernebelschweif doch noch verschlingen.
Hahha Du verlierst dieses Spiel, werd mich mit kühnem Sprung aus Deinen Klauen schwingen.

20170310_lastdaySchneeimpression

plötzlich wollte der Winter zurückkehren

Jeder hat seine Zeit- Du wirst besser jetzt ruhn- versteh’s doch – sei wie es sei.
Lass uns endlich aus Deinen Fängen wie wir Dich- denn wer loslässt, hat wieder zwei Hände frei.

Was der scheidende Winter noch so von sich gab.

20170310_lastdayLifte

… und dann gewann die Sonne wieder

Kommentare sind geschlossen.