um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Ein ganz normaler Arbeitstag mit eingebautem Fitnesstraining- My Home is My Body

Ich halte hier mal den 06.02.2019 als ganz normalen Arbeitstag und ganz normalen Trainingstag fest. Oft höre ich, dafür habe so mancher keine ZEIT. Oft höre ich jedoch auch, dass so mancher plötzlich krankheitsbedingt ausfällt, oder psychsich angeschlagen mit burnout oder schlimmeren Ausfällen über Wochen plötzlich ZEIT bekommt, darüber nachzudenken.
Ich mach´s deshalb lieber gleich so- ich nehm mir die ZEIT.

  • Ich starte mit dem Frühstück gegen 07:00 Uhr- wobei es da nur Wasser mit Zitrone und Kaffee gibt.
  • In der Zeit machen wir uns auch immer die Behälter mit dem Essen für den Tag fertig. Mehr dazu im Monatsbericht Februar Heute:
    • Rote Beete Saft mit einigen Reststücken von Paprika, Gurke und ein paar Tomaten

      Diese Diashow benötigt JavaScript.

    • Obstsalat
    • Gemüsesalat
  • mit der 2. Tasse Kaffee Augentraining in der Sonne an der offenen Terrassentür- mehr zum Selbsttest 2 Augentraining in separatem Beitrag
  • Danach Ölziehen zur Reinigung des Mundraums- Gesundheit fängt bekanntlich im Mund an
  • Gegen 09:00 im Büro- während der Computer hochfährt- die ersten 4 klimmzüge- Teil des Selbsttest 3 Aufbau Klimmzugfähigkeiten 
  • gegen 10:30 die nächsten 4 Klimmzüge
  • gegen 11:30 die nächsten 4 Klimmzüge
  • 11:48 -1. Essen 1 Apfel und Saft von Rote Beete und Reste von grüner Gurke, Paprika, paar Tomaten
  • 12:50 Obstteller mit Weintrauben, Mango, Orange, Apfel und 1 Passionsfrucht.
  • 14:45 warmup für das MyBodGym Training – das sind immer 11 Übungen mit je 10 Wiederholungen
  • 15:05 10 km Lauf in Barfußschuhen vorm workout im MyBodyGym- vorher 40 einbeinige Kniebeugen im Ausfallschritt im Wechsel, 25 Liegestütze, 3er Serie Seilspringen- Wie schon im letzten ganz normalen Tag im September 2018 berichtet.
  • 16:00 Workout im Freien vor der ErdgasArena in Riesa MyBodyGym das sind 4 Übungen- heute- Teil des Selbsttest 4- MyBodyGYM
    • Ausfallschritt nach hinten im Wechsel
    • Rumänisches Kreuzheben
    • Burpees
    • Käfer unilateral
  • Rücklauf 1 km – Duschen und wieder in´s Büro
  • 17:15 2. Essen einen Apfel und Powerteller mit- Kartoffel und Süßkartoffel mit  Schale roh, Fenchel, Apfel, Gurke, rote Paprika, alles in Scheiben, 1 Avocado, Selleriestange, Olivenöl, etwas dest. Wasser- alles gut vermischt. keine Gewürze und doch extrem schmackhaft.
  • 19:30 die nächsten 4 Klimmzüge
  • 20:15 Finito- ich bin energiegeladen und zufrieden. Ich habe auch keinen Hunger und brauchte heute gerade eine zusätzlich Tasse destilliertes Wasser. Irgendwie scheint der am 09.11.2016 eingeleitete Prozess der natürlichen Gesundung bleibende Spuren zu hinterlassen. Langsam wird Realität, was ich mir in meinen kühnsten Träumen ausgedacht habe- Auch ich kann wieder jünger werden

Schon genial, wenn Deine Fitnessuhr Dir bescheinigt- Dein Sport-Alter entspricht einer ausgezeichnten 20-jährigen Person. Ich denke, dafür lohnt es sich  ZEIT zu nehmen.

Mancher hat eben keine ZEIT um die Frage zu beantworten- was ist wichtiger-
GELD oder LEBEN.

Dazu hatten sich schon viele Gedanken gemacht, wir hatten dazu schon gefragt- Wofür tut Ihr alles? 

Was sind schon 40 Jahre ZEITdifferenz, wenn ich diese Frage weise beantwortet habe.

Oder wie  sagt die WERBUNG da immer dazu?

Ich bin es mir wert! 

😀 😉  😛 

Soviel ZEIT muss sein

Kommentare sind geschlossen.