um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Ohne Brille bis ins hohe Alter- Selbsttest natürlich Gesundung

Heute eine Buchempfehlung- die mir selbst mein Freund Wolfgang Finke- einer der Gründungsmitglieder unseres Vereins LebNatEne zur Verfügung gestellt hat. Wolfgang Danke nochmal auf diesem Weg. Seine klare Ansage an seine eigenen Augen: „Ihr bekommt von mir keine Brille“

Titel: Ohne Brille bis ins hohe Alter- Das Original
Autor: Harry Benjamin

Ersterscheinung 1976 in New York und London- 2003 in Deutschland- Wir haben uns das Buch beim

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher ZVAB.com besorgt. Keine 5 Euro, aber im Grunde unbezahlbar.

Unser Weg der natürlichen Gesundung bezieht natürlich auch dieses Thema ein.

Ich trage selbst seit meinem 11. Lebensjahr eine Brille- immerhin 47 Jahre. Die Brillengläser wurden von Jahr zu Jahr stärker. die aktuelle Stärke stelle ich hier auch noch ein. Schon Ende 2018 hatte mir Wolfgang Finke dieses kleine Büchlein geschenkt, nachdem ich ihm gesagt habe, dass es mein nächster Selbsttest sein wird, meine Brille los zu werden.

Am 14.01.2019 war es dann soweit. Ich nahm mir das Büchlein zur Hand und las die 115 Seiten in einem Ritt durch. Dann nahm ich meine Brille ab und begann mit den ersten Schritten der Umsetzung. Siehe handschriftliche Einträge in mein Logbuch oder Tagebuch in der kleinen Diashow.

Der Autor hatte schon seit seinem 5. Lebensjahr eine Brille. Er begann mit -10 Dioptrien und mit 14 Jahrenwar die Stärke bereits bei -14 Dioptrien. Mit 17 Jahren ährend einer Krise mit zusätzlichen Probleme am Auge wie Blutstürzen und Blutfluß wurden schon -18 Dioptrin bnötigt.
Mit 20 Jahren waren die Werte: Zitat aus dem Buch S.9.

  • rechtes Auge: -20 sphärisch-3zylindr. 170°
  • linkes Auge: -20,5 sphärisch-3zylindr. 170°

alles weitere könnt Ihr Euch selbst aneignen und/oder meine eigene Entwicklung hier Nachlesen. Nur soviel bei Harry Benjamin – er veränderte sein komplettes Leben. Mit 23 Jahren legte er seine Brille ab und Zitat: „…. Jetzt sind es 21/2 Jahre her, seit ich die Brille ablegte, und nun lese und schreibe ich wieder ganz gut.“
Später eröffnete er eine Naturheilpraxis und ein Freund ermutigte ihn, seine eigenen Ergebnisse und die  Erfolge mit seinen Patienten  doch jedem zugänglich zu machen.

Kommentare sind geschlossen.