um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Rennsteiglauf 2015- der erste- 72,7 km

Es war genial- 06:00 war Uhr Start auf dem Markt von Eisenach.Nachdem ich mich mit einigen Laufberichten beschäftigt hatte, habe ich mich gleich in die ersten drei Startreihen eingeordnet, damit ich nicht die ersten 3 km eine Wanderung machen muss.
Die ersten 7,4 km ging´s gleich ordentlich bergan und nach ca. 44 min war ich dann auch schon oben auf dem Rennsteig. Was heisst oben, ich hatte die ersten 66 km das Gefühl, es geht nur bergauf. Dafür gab´s  genial VP Verpflegungpunkte, Tee, der Haferschleim ein hervorragendes Doping, Schmalzbrote und und und, und vor allem so viele super freundliche Menschen, die uns umsorgten- da musste ich mir einfach die Zeit nehmen. Hat zwar ca. 20 Minuten “gekostet”-hab eben immer mal gekostet- , aber die sind es immer wert- ich laufe schließlich um zu genießen.

Zieleinlauf beim ersten Rennsteiglauf

Unterwegs wirst Du mit Rasseln, Klatschen, Trompetensolo  und Anfeuerungsrufen dermaßen motiviert, da treibt es Dir förmlich das Adrenalin in jede Körperzelle. Am Tag vorher hatte ich den Inselsberg noch von der Autobahn gesehen und dann lief ich tatsächlich daran vorbei.
Traumhafte Wege, manche wie Waldautobahnen, dann wieder Geröllwege, Wurzelsteige irgendwie von allem etwas. Ich habe die 8:20:02 sichtlich genossen und freue mich schon auf das nächste Jahr. Der Rennsteiglauf ist ein fester Termin in meinem Kalender und ich danke allen Menschen, die ehrenamtlich zum Gelingen beitragen, für ihren Einsatz und die obergeniale Organisation.
Anbei auch die Strecke. Es werden zwar 75 km ausgewiesen, aber das lag am streckenweise Ausstieg meines gps gegen Ende des Laufs. Ich hätte den Akku doch vollständig laden sollen, nach dem Laufpensum der letzten Wochen.

Zieleinlauf nach 72,7 km

Kommentare sind geschlossen.