um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Intervallfasten I- Bericht 5 Selbsttest- ab 21.01.2019 bis 27.01.2019

Den Bericht zu diesem 42 Tage Selbsttest- Ich halte hier den 5. Abschnitt fest. Die Idee des Selbsttest  und die ersten Tage  und Wochen Intervallfasten sind hier nochmal nachzulesen.

  • Mo 21.01.2018 heute frostiger Start direkt mal 5 Grad Minus
    • Die Startwerte sind morgens 06:59 Uhr –
      Gewicht 77,4 kg; BMI 24,2; Fett 16,1 %; Wasser 66,4 %;Muskeln 35,6 %
    • morgens Wasser und Kaffee
    • vormittag 2 Tassen Hibiskustee mit Honig, Wasser und frisch gepressten Rote Beete Saft
    • 15:00 frisches Obst- KiWi, Grapefruit, Weintrauben, Honigmelone
    • 15:40 Salat von Rotkohl, Weißkohl, Tomate, schwarzem Rettich, Tomate, frischen Linsensprossen, Olivenöl
    • 20:30 Früchtetee mit Honig; 2 Handvoll Nüsse und Chicoree mit Ziegenkäse Camenbert und Frischmilchkäse
  • Die 22.01.2018 heute Start 04:45 draussen  7 Grad Minus und ich bin voll fit und sehr wach
    • Die Startwerte sind morgens 05:02 Uhr –
      Gewicht 76,4 kg; BMI 23,8; Fett 15,5 %; Wasser 66,8 %; Muskeln 35,9 %
    • morgens wie täglich destilliertes Wasser und Kaffee
    • vormittags Hibiskustee ohne Honig; dest. Wasser- ansonsten wurde der Tag ein Fresstag mit Ausflug zu inzwischen unbekannten Dingen
    • 9:30 2 GrustiBrötchen mit Hähnchen, Kraut, Remoulade und Schinken, 1 Cappucino, 1 Apfeltasche- uns war halt mal so

      Riesenhügelsalat mit Roastbeefstreifen

    • 14:30 2 Äpfel, 1 Mandarine, 1 Banane
    • 15:00 1 Banane
    • 19:30 Ausflug ins Hammerbräu mit Karotten-Ingwersüppchen, Salat mit Roastbeef- unglaublich riesige Portionen, dazu 0,75 l Märzen Haustrunk, 2 Märzenbrand und 1 Jameson Whisky- es war ein schöner Abend. Wird in dieser Form jedoch nicht wiederholt. Wir haben das gemeinsam entschieden.
  • Mi 23.01.2018 heute Start 05:50 draussen  7 Grad Minus und ich bin noch vollgestopft,
    • Die Startwerte sind morgens 06:08 Uhr –
      Gewicht 77,9 kg; BMI 24,3; Fett 16,2 %; Wasser 66,3 %; Muskeln 35,5 %
    • morgens wieder naturgemäß im Selbsttest nur Wasser und Kaffee und wir stellen fest, dass solche Ausflüge wie gstern für uns nicht mehr gebraucht werden, aber hilfreich sind. Der Körper fühlt sich ohne die gestrige Fresserei wesentlich fitter. Für heute haben wir unsere Obstteller schon wieder vorbereitet.
    • 12:30 1 Apfel
    • 13:30 Obstteller mit Orange, Kiwi, Mango,
    • nach Wanderung ca. 16:15 gedünstetes Gemüse mit Rosenkohl, Brokkoli, Romanesco, Kürbis in Tomaten, Ingwer, Kürbissud dazu karamelisierten Lachs und Thunfisch und frische Linsensprossen
    • danach 10 km Lauf – bin voll fit
  • Don 24.01.2018 heute Start 06:50
    • Die Startwerte sind morgens 07:05 Uhr –
    • Gewicht 76,3 kg; BMI 23,8; Fett 15,5 %; Wasser 66,8 %; Muskeln 35,9 %
    • morgens Wasser mit Zitrone und Kaffee, die Ausflüge ins reich der Normalesser sind verkraftet
    • 12:30 1 Glas frisch gepressten Ananassaft
    • 13:30 1 Apfel
    • 14:30 grosse Schale frische Ananas
    • 19:40 Pfanne aus Bratkartofeln mit Schale, Zwiebeln, Knoblauch, rote Beete, Karotte – in Olivenöl mit Kümmel, Majoran, Pfeffer, Salz- das wollte ich heute
  • Fr 25.01.2018 heute Start 05:50
    • Die Startwerte sind morgens 07:12 Uhr –
    • Gewicht 76,6 kg; BMI 23,9; Fett 15,6 %; Wasser 66,7 %; Muskeln 35,8 %
    • morgens ein paar Stückchen Ananas, Wasser und Kaffee
    • 12:30 frisch gepresster Saft von Rote Beete und Karotte- köstlich
    • 13:30 1 Apfel
    • 14:30 Obstteller mit Orange, Ananas, Weintrauben,
    • Dann kamen die neuen Barefoot Schuhe von ZAQQ und ich konnte nicht anders, ich musste sie anlegen und eine Runde drehen
    • 15:15 Saat von 1 Chicorre, Paprika, Gurke, Olivenöl
    • 20:30 3 Handvoll Nüsse mit Rosinen, 1 Glas Weisswein
  • Sa 26.01.2018 heute Start 08:00
    • Die Startwerte sind morgens 08:18 Uhr –
    • Gewicht 76,2 kg; BMI 23,8; Fett 15,6 %; Wasser 66,8 %; Muskeln 35,9 %
    • morgens Glas Wasser mit Zitrone und Kaffee
    • 13:30 1 Apfel
    • 14:00 1 Birne
    • 15:30 Kurz in Kokosöl gedünstetes Gemüse aus ungeschälten Kartoffeln, Rote Beete, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, und Stangen von langem Löwenzahn
    • nach kurzem Lauf um 18:00 1 Paprika und 1 Selleriestange mit Frischkäse und 1 Handvoll Nüsse
    • 19:00 Käse- Gurke-Sandwich mit Hot Pepper Pesto ohne sonstiges
    • 20:40 das obligatorische Glas Rotwein vorm Ultra- es wurden dann doch zwei
  • So 27.01.2018 heute Start 06:00- heut ist Ultratag
    • Die Startwerte sind morgens 06:09 Uhr –
    • Gewicht 76 kg; BMI 23,7; Fett 15,3 %; Wasser 67 %; Muskeln 36 %
    • morgens Wasser mit Zitrone und Kaffee und ein paar Stücke frische Ananas
    • 09:00 das Ultrafrühstück bei Marcel in Lüptitz- da durfte ich auch mal ja sagen- Kaffee, Wasser, Obstsalat, Gartensalat mit Dressing ala Marcel und paar Scheiben Sucuk von Tilo und seine Erkenntnis: …Ohne Gaffee gömmor ne gämpfm
    • während des Laufes war es erstaunlich- auf den 50 km habe ich 1 Apfel gegessen, 3 Datteln und nur ca. 1 Liter Wasser getrunken. Der Lauf war in den neuen Barfußschuhen von ZAQQ eine zusätzliche Herausforderung- Siehe Höhenprofil. Mehr zum Ultra vorab als kleine Bildergeschichte
    • Gegen 15:15 in Dahlen beim Zwischenstopp ein gemeinsames Ultrabier
    • Gegen 17:45 nach dem Lauf 2 Abschlussbier und ne Bockwurst mit einem Salami-Chiabatta beim Warten auf den Zug.
    • im Salzbad ab 19:30 der ultimative Energieteller mit 1 Gurke, Chedderkäse, Paprika und frischen Sprossen von Mungbohnen- dazu noch ein Bier
    • zwischen 21:45 und 01:30 paar Käsewiener, Selleriestangen, Handvoll Nüsse mit Rosinen und drei gute Gläser Rotwein- naja etwas viel alkoholische Getränke- but nobody is perfekt. – was ich dabei jedoch by the way erkenne- der Ruhepuls geht sofort extrem nach oben, wenn ich etwas trinke. Lag dieser in den 7 Tagen davor bei durchschn. 42 und im Einzeltief bei unter 35, stieg der Durchschnitt diese Nacht auf 44 und im Einzelwert auf fast 60.
      Wird der abschließende Teil der natürlichen Gesundung, wie immer alles step by step

Kommentare sind geschlossen.