um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Gesundheit Sport Laufen- Lauf-und Trainingsbericht von Running1252 2015/08 mein Lauftagebuch

Monatsfazit: als Start gab´s gleich einen Ultra über 54 km Wermsdorfer Seenlauf,  die Barfußlaufwoche mit 85 km abgeschlossen, 2.222 km überlaufen, neue Skatertour Meissen-Dresden erschlossen, Monat mit 250 km und davon die Hälfte in Barfußschuhen absolviert. 
Monatsziel war:
erste Barfußwoche in Leguanos, Überlaufen der 2.222 km (in 2014 erstmals am 21.12.2014 erreicht),


31.08.15 05:50 auf- zum morgenlichen Lauf hatten die Knochen noch nicht die richtige Geschmeidigkeit, dafür ging´s 17:30 auf zur letzen Grenzerfahrung bei dieser Hitze, Barfuß (Leguano) und 25 Km ohne trinken- dafür am Schluss bei km 23 ein Bad in der Jahna. Der Lauf hat ganz schön geschlaucht, aber geschafft. 
30.08.15
08:00 auf- relaxen bei der Hitze- dabei haben wir es auch geschafft, die Touren mal auf der Seite zu veröffentlichen.
29.08.15
07:20 auf- heute Radl- tag mit Marion. Vom Seehotel am Horstsee ging´s los. Mehr dazu unter dem Streckenbericht.IMAG1589
28.08.15
06:28 auf- brauch mal ne Pause, Lauf von gestern steckt in den Füßen, vor allem der linke hat seine Reparaturphase noch nicht abgeschlossen. 
27.08.15
06:13 auf, es geht gut, nochmal Lauf auf der grossen Blackroll und heute abend wieder eine lockere Runde. 18:00 ging´s los und wurde richtig flott- die 10 km in 47:46 oder 4:47/km.
26.08.15
06:15 auf, auch wenn der Körper will,ich zieh die Laufpause durch, der Körper dankt für  die Zeit und ich lerne ein Gedicht als  Gehirnjocking.
25.08.15
06:50 auf, Erholung kommt gut voran, fühle mich schon wieder laufbereit. Heute bleibt jedoch die Laufpause. Radfahren ins Büro, Dehnungsübungen und abends die Kniebeuge,Liegestütz,Situpserie 3X/30/15/15 reicht aus. 
24.08.15
06:00 auf, wirklich mal nichts- außer…. der Rennsteiglaufveranstalter hat die Startgebühr für 2016 abgebucht. Es geht also schon wieder los… nur noch 271 Tage
23.08.15
08:30 auf- Laufpause, dafür Fitnesstraning mit Fensterputzen und Brot backen. Abends gings noch zum Konzert von Andrea Berg. Die Füße sind zu spüren.
22.08.15
07:30 auf so richtig mit Ruhe war dann nicht, 10:30 gings raus nach Meissen und von dort auf Skatern linkselbig Richtung Dresden. IMAG1526Wunderbare Strecke von ca. 27 km. In Dresden wollten wir eigentlich mit dem Zug zurück, doch Marion wollte auch die Tour zurück. So wurde dann ein weiterer Ultra auf Rollen draus und die Uhr blieb bei 53 km stehen. Es war aber wunderschön. Mehr dazu im Streckenbericht.
21.08.15
06:00 auf- ja die Barfußgewohnheiten sind in den Füßen deutlich zu spüren. Doch heute gibt es noch eine 13, dann sind 2.222 km 4 Monate früher überlaufen als  in 2014 und in 2015 nach insgesamt Ultras20150216 Ultra´s zwischen 52 und 100 km. 70/80/72,8 Rennsteig753/100 Thüringenultra/ 53 km Wermsdorfer Seenlauf. Danach gibt es erst mal eine kurzes Runterfahren, bevor ich die Vorbereitungen auf den Herbsthalbmarathon am Völkerschlachtdenkmal beginne. Der Lauf wurden dann 15 km, direkt nach dem Essen um 20:00. Ist keine so gute Idee- die ersten 6 km waren oberbelastend. doch was soll es, die 2.222 sind geschafft und ich kann und sollte erstmal eine Pause einlegen.

20.08.15
06:38 auf- Anstrengungen in den Füßen weiter zu spüren. Erweitere meine Unterstützung durch neue Übung auf der großen Blackroll. Rasieren und Zähneputzen bei freiem Balancieren auf der Blackroll. Trainiert gleich den Gleichgewichtssinn mit. Heute abend kommt noch eine ruhige 10 km Runde und morgen fällt dann die 2.222. Die ersten 10km mit den neuen Minimus waren ein Traumlauf, unter 50 Minuten. Ein tolles Laufgefühl.
19.08.15
06:30 auf, in den Füßen spüre ich weiter die neuen Barfußherausforderungen. Die Füße und speziell Sehnen ziehen und spannen. Ein gutes Zeichen, da baut sich wieder was auf. Ich mache Rollübungen auf der großen Blackroll. Abends gibts eine relaxte 5,5 km Runde in Sanftschuhen- brooks glycerin. Anstrengender als sonst. 
18.08.15
06:10 auf, herrlicher Anblick, es regnet, der Körper hat auf Reparaturmodus umgeschalten. linker Fuß hat die ersten Schritte zu tun in Bewegung zu kommen. Heute Laufpause. Mache mit den Dehnungsübungen und  3er Block weiter.  Nachmittags habe ich den neuen Minimus von New Balance in die „Mannschaft“ aufgenommen. Dazu habe ich hier einen kleinen Steckbrief.
17.08.15
05:50 auf, es hat sich etwas abgekühlt. die nächsten zwei Tage gibt es Laufpause. Dann  werden die letzten 29 km bis zum 21.08. bis zum Erreichen der 2.222 km Marke in 2015 noch abgespult. 
16.08.15
07:30 auf, etwas kühler, wir  entschließen uns  vor dem Regen zu einer Skatertour auf der Fläming. war genial 27 km,IMAG1504 zum Schluss wurde es ganz schön Warm und schwül.
Nach Rückkehr ging´s 18:50 nochmal raus zum letzen Lauf der 7. Every Day running week mit Leguano aktiv Barfussschuhen. Es war extrem schwül. Anfangs dachte ich, na ob der Körper das noch hinbekommt, doch dann lief es und ich konnte auf den 15 km sogar noch den km 9 als flotte Tempoeinheit durchziehen. Naja etwas hat mich ein jugendlicher Jocker motiviert, den ich unbedingt einholen wollte. 
15.08.15
05:50 auf, das war ja mal einer, bevor die nächste Hitzeschlacht los ging gab es einen Tischlein Deck Dich lauf- zumindest habe ich den so genannt. Entlang der Strecke hängen die Bäume zum Bersten voll. Einige Früchte musste ich natürlich mopsen. Ansonsten wieder ein perfekter Halbmarathon nüchtern

. Km 8/9/10/und 16 als schnellere Einheiten. Barfusslaufen ist genial und weniger anstrengend. Im linken Fuss merke ich, dass dort noch einiges mehr aufgebaut wird. 
14.08.15
04:50 auf, heute geht´s mal auf eine ruhige 10. Naja- ruhig sieht natürlich jeder anders. ich dachte mir- 5km locker laufen, 2km bissl Tempo machen und die letzten 3 locker auslaufen. Gesagt getan und das kam dabei raus:

13.08.15
05:18 auf, heute mal angenehme 19 Grad Starttemperatur, wage mich mal etwas länger mit den barefoot Schuh auf 17 km und jeden 5. km als Tempoeinheit. Verrückt, was so geht.
12.08.15
06:18 auf, es bleibt warm und schwül, Heute Tag 3 der 7. Every day running week #barefoot mit Leguano: SP heute- HF unter 135. Schon ein Traum ganz ruhig und bedacht barfuß mit den Leguano zu laufen. Du schwebst förmlich dahin, das Einzige was Du von Deinen Füßen hörst, ist das Klicken der Grashalme oder ab und an das Klacken eines Schnürsenkels wenn Du auf Asphalt läufst und das schwere Trapsen, wenn Dir ein Jocker entgegen kommt.
Cool schon den ersten HM in leguano aktiv in dieser Woche- Na gut in 3 Tagen, aber immerhin.
11.08.15
05:23 auf, extrem schwülwarm um die Zeit, heute gab´s einen Steigerungslauf in Leguano aktiv: Strecke auf 10 km ausgeweitet, ständiger Belagwechsel, von Betonsteinen, Asphalt, groben Kieswegen, steinigen Feldwegen, Grasstrecken, Stoppelfeldern, Sand, leichten Anstiegen und Bergabläufen war alles dabei, die 1. 5 km etwas ruhiger die 2. 5 km mit deutlicher Steigerung auf 4er pace. Die Leguano aktiv sind der  perfekte Schutz für den Fuß beim Barfußlaufen. Das linke innere Fußgewölbe spannt weiter, ich gehe davon aus, dass sich hier eine Verstärkung einstellen wird. Habe dazu gute Informationseite zur Anatomie des Fußes gefunden. Der rechte Fuß, der 2013 einen Haarriss im Fersenbein aufwies, hat keinerlei Probleme. 
110.08.15
05:28 auf, es ist angenehm kühl, um die 23 Grad, Start der 7. Every Day running week- Thema Leguano barefoot running und Intervall/Tempotraining. Erste Einheit 4X1000;4X500 Die 500er Tempoeinheiten: 3X 4:19/km und 1X 4:30 – linker Fuss ist noch etwas angestrengt Bereich Innenseite unter dem Knöchel, 
09.08.15
08:20 auf, Spüre etwas die Füße, heute Laufpause.
08.08.15
07:50 auf, schon jetzt überschreitet das Thermometer die  30 Grad- marke. Ich fasse den Entschluss, heute ein Hitzetraining zu absolvieren. Start 12 Uhr Mittags, Starttemperatur 34 Grad, Bedingung- Lauf einen Halbmarathon ohne Trinken. Vorher habe ich mich mit Chiagel aufgefüllt. Fazit: Lauf unter 2 Stunden, ohne Dehydrierungserscheinungen. geht also. Danach gings zur letzten Kaisermania- Party 2015 nach Dresden.


07.08.15
06:48 auf, der Barfußlauf hat weniger Nachwehen, als der letzte. Ich linken Fuß verspüre ich trotzdem eine gewisse Anstrengung. heute Laufpause. Die Hitze geht ins uferlose. Auf dem Rad habe ich das Gefühl durch die Wüste zu fahren. IMAG1447
06.08.15
06:20 auf, die Hitze ist schon morgens mörderisch, doch heute will und kann ich mich nicht mehr zurückhalten. Raus geht´s abends 19:30 mit Barfußlaufschuhen von Leguano. Diese Schuhe verführen zu schnellerem und relaxteren Laufen. Wieder flott auch im Wald im 4er Schnitt unterwegs und trotz der Hitze waren die 10 km in Barfussschuhen ein Genuß.


05.08.15
06:50 auf, außer ein paar Dehnungsübungen wird noch nichts gemacht, Laufpause
04.08.15
07:15 auf, weiter Laufpause ab und zu muckert die Lunge auch nochmal
03.08.15
08:00 auf- brauche noch etwas Regeneration nach dem Ultra
02.08.15 05:15 auf, die Nacht war kurz, doch heute ist Ultratime- der 1. Wermsdorfer Seenlauf – es war ein sehr tolles Erlebnis gemeinsam mit Tilo Wilhelm, IMAG1391einem Laufpartner aus Leipzig. gut 53 km und ein Naturgenußlauf durch die Jahrhunderte, das ist natürlich einen extra Bericht wert und wir machen einen Einladungslauf draus
01.08.15 08:20 auf, it´s Kaiser Mania Time und Laufpause. Party ging bis 23:15

Kommentare sind geschlossen.