um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Der besondere Ultra- Wollt Ihr Euch einen Vorgeschmack holen? Bilder sagen mehr als tausend Worte

Die Strecke hatten wir ja schon kurz vorgestellt- Ihr könnt hier ja nochmal schauen

gestartet wurde in Collm und es ging auch gleich hinauf auf den Albertturm mit seinen 99 Stufen auf der höchsten Erhebung Nordsachsens, damit wir erstmal etwas warm wurden, bei 38 Grad im Schatten war das ja kein Kunststück.

auf dem Collm

Von hier ging´s quer durch die Wermsdorfer Wälder- vorbei an gefühlten 14 Seen, Bronzezeitlichen Ausgrabungen, Eselsquellen und echten Eseln, Riesenhaften Ameisenhügeln die teilweise menschliche Figuren nachbildeten, über Brücken, Burgen, Hühnerzuchtfarmen und verdientem Boxenstopp mit frisch gezapftem Weizen bis zurück an die tausendjährige Linde in Collm. Schaut einfach rein in die Bilder, dann wisst Ihr, warum dieser Lauf etwas ganz besonderes wird. Wir haben Euch Zwei Ordner zu Eurer Auswahl hinterlegt, da könnt Ihr schon mal blättern,
Augenweiden  Die Erste       und          Die Zweite
Hier nur ein paar Schnappschüsse:

Idyllen des Waldes

gegen Hitze gibt es doch was

Natur in Ihrer reinsten Form

Begegnung der besonderen Art

Von der Bronzezeit zurück in die Gegenwart Laufen

im Jahr 2016 könnt Ihr dabei sein

Also- schaut in die Bilder und holt Euch einen Vorgeschmack.
Wir haben Euch Zwei Ordner zu Eurer Auswahl hinterlegt, Augenweiden
Die Erste       und          Die Zweite

Eure Laufverrückten Tilo und Uwe

Kommentare sind geschlossen.