um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

Auferstehung- Ostern 2017- Gleichgewicht

Selbst Erlebt – So kann das Dir auch passieren– haben wir uns gedacht und machen es einfach- wieso nicht und was überhaupt?
Du kannst selbst nach dem Video weiterlesen, wir haben es jedoch für Dich im Video auch vorgelesen.

Fast schon traditionell zieht es uns zu Ostern ans Meer. Ist es diese raue See, die uns mit ihrer unendlichen Weite immer wieder rauschend begrüßt und uns wie magisch hier her lockt? Oder ist es die wärmende Sonne, die belebend an den Nasen kitzelt, wenn der stürmische Wind die bizarren Wolken bei Seite schiebt und der strahlend blaue Himmel die schäumenden Wogen vom vorherigen gefährlichen graugrün in einen azurblauen, nahezu sanften Spiegel glättet.
Oder sind es die riesigen, knöchernen, sicher mehrere hundert Jahre alten Bäume, die selbst auf den scheinbar haltlosesesten Böden der Steilküste noch Halt und trotz der kargen Untergründe genügend Nährstoffe zu finden scheinen, um im ständigen Gleichgewicht schier unendlich leben zu können.
Liegt vielleicht genau an diesem Gleichgewicht die Chance für ein viel längeres, wundervolles Leben, trotz der vielen Stürme, die das Leben uns ins Antlitz blässt.
Für uns ist genau das die erquickende Erkenntnis, die uns diese Osterzeit als die tatsächliche Auferstehung aufzeigt:
Stell einfach das Gleichgewicht des natürlichen Sterbens und Werdens in Dir selbst wieder her und Du kannst wahrscheinlich ewig leben- zumindest aber frisch und vergnügt viel viel länger.
Ja- es ist wie der Tanz auf einem Hochseil. Doch wer diesen Tanz ausprobiert und immer wieder trainiert, der läuft im Gleichgewicht der Kräfte fast schwerelos, vor Freude jauchzend, auch über ein, in schwindelnder Höhe schwankendes, Hochseil.
Und der Mensch an sich- glaubt lieber an die Auferstehung, anstatt sie einfach im hier und jetzt zu erleben, auszuprobieren und zu trainieren.
Also ab heute, unbedarft wie ein kleines Kind noch einmal die ersten wackeligen Schritte durch unbekannte Pfade des Lebens wagen. Wenn eine Katze mindestens 7 Leben hat! dann müssen wir- als Krone der Schöpfung ernannten- doch unendliche mehr haben.
Wir selbst haben uns gelöst von den auferlegten Beschränkungen.
Wir machen das einfach, was andere noch nicht einmal ausprobieren.
Lets go- Lasst Euch nicht abhalten auf dem Hochseil des Lebens das Halten des Gleichgewichts immer wieder zu trainieren. Wir werden auf jeden Fall jeden Tag besser. Vielleicht verlieren wir ja das Gleichgewicht nie und leben ewig.
Und selbst, wenn wir irgendwann mal aus dem Gleichgewicht geraten, haben wir die Chance, irgendwo hängen zu bleiben und erneut hochzuklettern, um ZEIT ZU er LEBEN.
Wir werden berichten.

Kommentare sind geschlossen.