um ZEIT ZU er LEBEN

Wir sehen die Welt mit eigenen Augen

AthletikTraining II- die perfekte Kniebeuge

Ich beziehe mich hier auf einen wichtigen Artikel in der Trainingsworld, der meine eigenen Erfahrungen nur nochmals bestätigt:
ATBodyrunics II Kniebeuge       zurück oder weiter zu ATBodyrunics

Für mich konnte es schon in der Vergangenheit nur die Tiefenkniebeuge geben, wie ich das bezeichnete. Dies bedeutete für mich praktisch:

  • Der Arsch muss so weit wie möglich runter, weil dadurch alle Sehnen und Muskeln maximal gedehnt werden.
  • Die Kniebeuge nur bis 90 Grad führt langfristig zur Destabilisierung des Knie´s- Trotzdem hält sich der Irrglaube, das wäre die perfekte Kniebeuge. Für mich war das schon immer totaler Quatsch.
  • Die Ferse muss dabei auf dem Boden bleiben, weil auch dadurch in diesem Bereich alle Sehnen maximal gedehnt werden.
  • Jetzt bestätigen die wissenschaftlich fundierten Untersuchungen, dass bei Kniebeugen über 400 Muskeln beansprucht werden.

Die perfekte Kniebeuge: Die richtige Ausführung

Ein umfangreiches Buch gibt mehr Zusammenhänge Preis

kleine Leseprobe gefällig? Kick aufs Bild.

Zu finden bei der Verlagsgruppe München m-vg oder durc Klick auf nebenstehendes Bild

 

 

 

 

 

 

zurück oder weiter zu ATBodyrunics

Kommentare sind geschlossen.